Rezept Coq Au Vin

Diesen Klassiker müssen Sie unbedingt einmal probieren. Dieses Gericht schmeckt vorzüglich und schmückt Ihren festlich gedeckten Tisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR CA. 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 850 kcal

Zutaten

1-2 Zweige
2 Zweige
1 Stängel
30 g
Butterschmalz
1 EL
Tomatenmark
200 ml
kräftige Geflügelbrühe
500 ml
kräftiger Rotwein (z. B. Burgunder)
1 EL
Speisestärke
ca. 16 kleine
30 g
Butterschmalz
Küchengarn

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hähnchenkeulen waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und an den Gelenken durchtrennen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  2. 2.

    Die Hähnchenstücke in Mehl wenden. Die Möhren und den Sellerie schälen. Den Lauch putzen und waschen. Die Zwiebel schälen. Gemüse und Zwiebel klein würfeln.

  3. 3.

    Rosmarin, Thymian und Salbei abbrausen, trocken schütteln. Kräuter und Lorbeerblätter mit Küchengarn zu einem Sträußchen zusammenbinden.

  4. 4.

    Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen, die Hähnchenstücke darin bei mittlerer Hitze rundum in 4-5 Min. kräftig anbraten.

  1. 5.

    Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten. Gemüse und Zwiebel in den Schmortopf geben und 4-5 Min. mitrösten.

  2. 6.

    Kräutersträußchen dazugeben. Dann die Brühe angießen.

  3. 7.

    Den Rotwein dazugießen und aufkochen. Das Fleisch zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 1 Std. schmoren. Hähnchenstücke herausnehmen und warm halten. Kräuter entfernen. Sauce durch ein Sieb gießen und offen ca. 6 Min. einkochen lassen, salzen, pfeffern. Stärke mit etwas Wasser anrühren, unter die Sauce rühren und kurz aufkochen. Butter nach und nach in Stückchen einrühren. Champignons putzen, Speck in Streifen schneiden. 30 g Butterschmalz erhitzen, beides darin 3-4 Min. anbraten. Coq au vin damit bestreuen. Dazu passen Bandnudeln oder Kartoffelgratin.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login