Homepage Rezepte CRANBERRY-GUGLHUPF

Zutaten

1 EL Akazienhonig (25 g)
50 g brauner Zucker
1 Ei
75 g Mehl
2 TL Backpulver (8 g)
1 Päckchen Zuckerguss (Fertigprodukt)

Rezept CRANBERRY-GUGLHUPF

In diesen kleinen Küchlein haben sich Walnüsse, Vanille, Honig und Cranberries versammelt - eine köstliche Kombination für den Herbst.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
530 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Förmchen à 100 ml

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Förmchen à 100 ml

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Förmchen evtl. einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die Walnüsse fein mahlen.
  2. Die Butter mit Vanillemark, Honig, Zucker sowie je 1 Prise Nelke, Piment und Salz schaumig schlagen. Dann das Ei unterrühren.
  3. Mehl und Backpulver auf die Eimasse sieben und mit einem Teigspatel unterheben. 30 g Cranberrys und die Walnüsse unterheben. Den Teig in die Förmchen füllen. Küchlein im Backofen (Mitte) 15–20 Min. backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.
  4. Die Aprikosenkonfitüre aufkochen, auf die Guglhupfe streichen und abkühlen lassen. Zuckerguss im heißen Wasserbad nach Packungsangabe erwärmen und auf die erkaltete Konfitüre streichen. Die restlichen Cranberrys fein hacken und die Gugl damit bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)