Homepage Rezepte Glühwein-Guglhupf

Rezept Glühwein-Guglhupf

Das Highlight für den Adventskaffee: Mit (glühwein-)würzigen Gugln bringen Sie Ihre Gäste bestimmt in Weihnachtsstimmung.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
245 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Förmchen à 100 ml

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Förmchen à 100 ml

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Förmchen evtl. einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Butter zerlassen. Die Blutorange heiß abwaschen und abtrocknen. Von einer Hälfte die Schale fein abreiben (es soll etwa 1 TL ergeben). Von der anderen Hälfte die Schale mit dem Zestenreißer abziehen, nach Belieben in kochendem Wasser blanchieren (siehe Umschlagklappe hinten) und beiseitestellen. Von der Orange rundum die restliche Schale mit dem Bast abschneiden. Die Filets aus den Segmenten schneiden, klein würfeln und gut abtropfen lassen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen.
  2. Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen (siehe S. 41). Die Butter mit Orangenschale, Vanillemark, Puderzucker, Nelke und 1 Prise Salz schaumig schlagen. Ei, Eigelb und Glühwein nach und nach unterrühren. Die Kuvertüre vorsichtig untermischen.
  3. Mehl und Backpulver auf die Masse sieben und mit einem Teigspatel unterheben. Die Orangenwürfel untermischen. Den Teig in die Förmchen füllen. Die Küchlein im Backofen (Mitte) 15–20 Min. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.
  4. Die Konfitüre aufkochen und die Guglhupfe damit bestreichen. Die Gugl mit den Orangenzesten garnieren und trocknen lassen.

Probieren Sie auch das Glühwein Rezept aus dem GU Kochbuch "Sommerdrinks & Winterdrinks" und holen Sie sich den Geschmack nach Schnee und Weihnachtsmarkt nach Hause.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Login