Rezept Dampfnudeln mit Zwetschgenkompott

So richtig herbstlich kommt diese süße Hauptspeise daher - Dampfnudeln mit Zwetschgenkompott wecken einfach Kindheitserinnerungen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 12 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vegetarisch durchs ganze Jahr
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 350 kcal

Zutaten

1
Würfel Hefe (42 g)
60 g
125 g
800 g
100 g
1/8 l Rotwein oder Wasser

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Hefeteig Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. 1 EL Zucker darüberstreuen. 100 ml Milch lauwarm erwärmen. Hefe mit der lauwarmen Milch und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Teig mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Platz 15 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    75 ml Milch erwärmen. Mit 75 g weicher Butter, den Eiern und 1/2 TL Salz zum gegangenen Vorteig geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen einen elastischen Hefeteig kneten. Falls nötig, noch 1-2 EL Milch unterkneten. Zugedeckt weitere ca. 45 Min. an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

  3. 3.

    Inzwischen für das Zwetschgenkompott die Zwetschgen waschen, trocken tupfen, halbieren und entkernen. In einem weiten Topf Zucker bei kleiner Hitze zu einem hellbraunen Karamell schmelzen lassen, mit Wein oder Wasser ablöschen und den Karamell loskochen. Die Zwetschgenhälften und die Zimtstange hinzufügen. Die Zwetschgen in 5-7 Min. weich dünsten, dabei zwischendurch umrühren. Die Zwetschgen herausheben und beiseitestellen. Flüssigkeit sirupartig einkochen lassen, dann wieder mit den Zwetschgen mischen. Zimtstange entfernen.

  4. 4.

    Den gegangenen Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche 2-3 cm dick ausrollen. Mit einem Glas runde Küchlein daraus ausstechen, diese 10 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 225° (Umluft 200°) vorheizen.

  1. 5.

    In einem schweren, weiten Topf mit Deckel (ersatzweise einen Bräter nehmen) die restliche Milch, restliche Butter und restlichen Zucker sowie 2 Prisen Salz erhitzen. Die ausgestochenen Küchlein nebeneinander in die heiße Milch hineinlegen, Topf mit Deckel verschließen. Im heißen Backofen (Mitte) ca. 30 Min. backen. Die Dampfnudeln mit dem Kompott anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Ein Rezept für die ganze Familie

Ich mache das Rezept mit etwas weniger Butter. Die Konsistenz des Teiges wird dann besser. Das Rezept ist dennoch sehr lecker. Da essen alle gerne mit, besonders die Kinder und Oma und Opa laden sich spontan ein, wenn der Duft langsam die Treppe hochkrabbelt. Die Dampfnudeln kann man prima nebenher machen und wenn das Essen fertig ist, dann ist auch schon die Wäsche erledigt. Das Rezept ist Hausfrauen geeignet.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login