Homepage Rezepte Dampfnudeln mit Krusterl

Zutaten

FÜR DIE DAMPFNUDELN:

500 g Mehl
80 g Zucker
200 ml Milch
1 Würfel Hefe (42 g)
100 g Butter
80 g Butterschmalz

FÜR DIE SAUCE:

600 ml Milch
6 Eigelb
80 g Zucker

Rezept Dampfnudeln mit Krusterl

So kocht eigentlich nur die Oma: mit ganz vui Gfui. Nur so schmecken die Dampfnudeln unwiderstehlich!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
1230 kcal
mittel

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

FÜR DIE DAMPFNUDELN:

FÜR DIE SAUCE:

Zubereitung

  1. Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben (ersatzweise mit Rührschüssel und Handrührgerät arbeiten), in die Mitte eine Mulde drücken, den Rand ringsherum mit Zucker bestreuen. Die Milch lauwarm erhitzen. 5 EL Milch abnehmen und in eine Tasse geben, die Hefe dazubröseln, 1 EL Mehl (aus der Schüssel) dazugeben, alles gut verrühren. Den Vorteig in die Mulde gießen. Abgedeckt an einem warmen Ort 20 Min. gehen lassen.
  2. Die Butter grob würfeln und mit den Eiern zur restlichen Milch geben (nicht verrühren!). Eiermilch und 1 Prise Salz zum Vorteig geben. Alles mit dem Knethaken so lange verarbeiten, bis ein glatter Teig entstanden ist, der Blasen wirft. Hände und Arbeitsfläche kräftig mit Mehl einstäuben, den Teig aus der Schüssel heben und zur Kugel formen. Schüsselboden mit Mehl einstäuben, Hefeteig daraufsetzen, abdecken und weitere 20 Min. gehen lassen. Dann Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und abgedeckt 20 Min. gehen lassen.
  3. Hefeteig auf der Arbeitsfläche nochmals durchkneten, in 8 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Die Teigkugeln auf ein bemehltes Holzbrett legen, abdecken und weitere 15 Min. gehen lassen.
  4. Einen großen Topf (28 cm Ø) mit Butterschmalz einstreichen, 400 ml lauwarmes Wasser mit 1 Prise Salz hineingießen. Die Teigkugeln nebeneinander in den Topf legen. Den Topf erst mit einem Küchentuch abdecken (so wird das entstehende Kondenswasser aufgenommen), dann mit dem Deckel verschließen. Dampfnudeln 35-40 Min. bei mittlerer Hitze auf dem Herd garen, bis sie schön aufgegangen sind und am Boden eine goldbraune Kruste haben. Keinesfalls den Deckel öffnen, die Nudeln fallen sonst zusammen! Kurz stehen lassen, Deckel und Tuch abnehmen.
  5. Inzwischen für die Sauce die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Beides in die Milch geben, aufkochen und vom Herd nehmen. Die Eigelbe und den Zucker in einer Metallschüssel (möglichst mit rund gewölbtem Boden) mit einem Schneebesen glatt verrühren. Die heiße Milch nach und nach langsam unterrühren. Vanille-Eier-Milch über einem heißen Wasserbad so lange durchrühren, bis eine dickliche Sauce entstanden ist (das dauert 10-15 Min.), Vanilleschote entfernen. Die Sauce mit dem Zimt verfeinern, etwas abkühlen lassen und mit den Dampfnudeln servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Das beste Rezept....

...das ich bisher getestet habe. Dafür gibt es volle Punktzahl!! Ich habe es genau nach Angabe gemacht und meiner Familie und mir hat es super geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept und die tolle Anleitung.

@analaramarin

Viele lieben Dank für das wunderbare Lob. :-)

 

Viele Grüße,

Dein Küchengötter-Team

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login