Rezept Daube de bœuf

Eins von zig Rindfleischragouts Frankreichs. Für die Zubereitungszeit bitte beachten, dass das Fleisch mindestens 12 Stunden mariniert werden sollte.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
French Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 595 kcal

Zutaten

1/2 l kräftiger Rosé oder Rotwein
4 EL
Öl
2 TL
1 Prise
Zucker oder 1/2 TL Honig

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebel, Möhre und Knoblauch schälen und fein würfeln. Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale hauchdünn abschneiden, den Saft auspressen. Den Thymian waschen. Alles mit Wein, Pfefferkörnern und Wacholderbeeren mischen. Fleisch 2-3 cm groß würfeln, dazugeben und mindestens 12 Stunden marinieren.

  2. 2.

    Dann Fleisch aus der Marinade fischen, trockentupfen. Öl im Schmortopf erhitzen. Fleisch darin in drei Portionen bei starker Hitze anbraten, wieder herausnehmen. Mehl ins Bratfett stäuben, anschwitzen. Marinade zugießen und gut unterrühren. Fleisch wieder dazugeben und bei geringer Hitze zugedeckt etwa 1 Stunde schmoren.

  3. 3.

    Die Tomaten von den Stielansätzen befreien, mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und häuten. Tomaten würfeln und unter das Ragout mischen. Salzen, pfeffern und weitere 2 Stunden schmoren. Vorm Servieren mit Salz, Pfeffer und Zucker oder Honig abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

ein richtiges Festessen!

Ich habe mich zu Weihanchten erstmals an einem ähnlichen Daube-Rezept versucht, das ein wenig umfangreicher war (z.B. mehr provenzalische Kräuter und Rindfleisch aus der Wade).Wenn man der Daube Zeit fürs Marinieren und Schmoren gibt, sie nach dem Schmoren am besten noch 1 Tag durchziehen lässt und einen guten Wein dafür verwendet, erwartet einen am Ende eine absolute Köstlichkeit mit viel schmackhafter Sauce, zu der man nichts weiter als ein Stück knuspriges Baguette benötigt. Ich werde mir die Mühe auf jeden Fall wieder machen, denn das hat sich richtig gelohnt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login