Rezept Bœuf bourguignon mit Thymian

Zugegeben: Der Ragoutklassiker aus Frankreich braucht ganz schön viel Zeit. Doch das Warten lohnt sich – denn nur langes Schmoren macht das Rindfleisch so mürbe und zart.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4-6 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kräuter & Gewürze - Das Kochbuch
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 385 kcal

Zutaten

1 dickes Bund
5 EL
750 ml
kräftiger Rotwein (am besten Burgunder)
2 EL
Weinbrand (z. B. Armagnac)
300 g
1 EL
1 EL
Tomatenmark
ca. 250 ml
gut gewürzte Rinderbrühe
Küchengarn

Zubereitung

  1. 1.

    Das Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in 3-4 cm große Würfel schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von 4-6 Thymianzweigen abstreifen und über die Rindfleischwürfel streuen. Restliche Thymianzweige und Lorbeer mit Küchengarn zu einem Kräutersträußchen zusammenbinden. Kräuterblättchen mit 2 EL Öl, Rotwein und 1 EL Weinbrand mischen und über das Fleisch gießen. Das Fleisch 3-4 Std. marinieren.

  2. 2.

    Schalotten, Knoblauch und Möhren schälen. 2 Schalotten und den Knoblauch sehr fein hacken. Möhren schräg in dickere Scheiben schneiden. Fleisch aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen. Fleischwürfel in drei Portionen in jeweils 1 EL Öl bei starker Hitze in einem großen Schmortopf rundum anbraten. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben.

  3. 3.

    Ganze Schalotten und Möhren im Bratfett in 2-3 Min. leicht bräunen, herausnehmen und beiseitestellen. Die gehackten Schalotten mit dem Knoblauch und dem Tomatenmark kurz im Schmortopf anbraten. Fleisch und Kräutersträußchen dazugeben. Alles mit Marinade und etwas Rinderbrühe ablöschen. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Std. 45 Min. sanft schmoren lassen. Bei Bedarf Marinade und Brühe angießen.

  4. 4.

    Die ganzen Schalotten und die Möhren zum Fleisch geben. Alles noch knapp 30 Min. zugedeckt weiterschmoren lassen. Falls nötig, die Sauce offen bei starker Hitze noch ein wenig einkochen lassen. Das Ragout mit Weinbrand, Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login