Homepage Rezepte Einfacher Kaiserschmarrn

Zutaten

1 Prise Salz
5 EL Puderzucker + Puderzucker zum Bestäuben
250 g Mehl
3 EL Butter

Rezept Einfacher Kaiserschmarrn

Was ist das Schönste nach einer Wanderung? Stimmt, der Kaiserschmarrn auf der Hütte. Und wer zum Wandern keine Lust hat, macht sich einfach gleich an das "Danach".

Rezeptinfos

30 bis 60 min
485 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Eier trennen, also nacheinander aufschlagen und das Eiweiß in eine Schüssel fließen lassen. Das Eigelb in eine andere Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts erst einmal die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Dann die Eigelbe mit Milch, 3 EL Puderzucker und dem Mehl mit den Quirlen so lange verrühren, bis der Teig schön glatt ist. Den Eischnee auf den Teig häufen und mit dem Schneebesen vorsichtig, aber gründlich unter den Teig ziehen.
  3. Gebacken wird der Teig jetzt in zwei Portionen. In einer großen (am besten beschichteten) Pfanne 1 EL Butter zerlaufen lassen. Die Hälfte des Teigs einfüllen und bei mittlerer Hitze ungefähr 5 Minuten backen, bis die Unterseite fest und goldbraun ist.
  4. Einen Teller, der ein bisschen kleiner ist als die Pfanne, umgedreht auf den Teig legen. Teller und Pfanne zusammen umdrehen und den Teig so auf den Teller stürzen. Den Teig mit dem Teigspatel wieder in die Pfanne schieben (dass dabei ein bisschen Teig auf dem Teller kleben bleibt, macht nichts) und noch einmal 2-3 Minuten backen.
  5. Dann Pfannkuchen in mundgerechte Stücke teilen und 1/2 EL Butterflöckchen mit 1 EL Puderzucker untermischen. Die Pfannkuchenstücke unter Wenden noch einmal ungefähr 3 Minuten backen, bis sie schön knusprig werden. Den Kaiserschmarrn auf eine vorgewärmte Platte füllen und im Backofen bei 70 Grad (Umluft 50 Grad) warm halten. Die zweite Teigportion ebenso backen.
  6. Wenn der Kaiserschmarrn fertig ist, eine dünne Schicht Puderzucker darüberstäuben. Den Schmarrn warm servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Super Knusprig.

Und zum Schluss in Butterflöckchen und Puderzucker weiterbraten kannte ich auch noch nicht! Sie werden so schön knusprig. Habe alle Zutaten mit einem großen Schneebesen aufgeschlagen. Ich finde, das Ergebnis ist besser als mit einem elektrischen Mixer.

Dazu passten mazerierte Orangen. Die musste ich unbedingt ausprobieren, seit Tupfen sie hier vorgestellt hat. Statt Zucker und Zitronenabrieb kleckse ich einfach bittere Orangenmarmelade zum Marinieren darüber. Die Zitronenschale überdeckt sonst leicht alles, wenn man so ungeübt im Dosieren ist, wie ich. Wässern hätte ich die Schale ggf. auch, aber da war der Griff in den Kühlschrank einfacher.

Als englischen Pancake gebacken.

Der englische oder auch schwedische Pancake ist vergleichbar mit französischen Crepes. Also nur die Hälfte des Mehls verwendet und die Pfannkuchen wie ein Kaiserschmarrn mit Zucker und Butter knusprig ausgebacken.
Anzeige
Anzeige
Login