Homepage Rezepte Kaiserschmarrn

Zutaten

60 g Rosinen
6 Eier
Jodsalz
5 EL Zucker
200 g Kartoffelmehl
2 Gläser Apfelmus (à ca. 200 g Inhalt)
Auflaufform (ca. 18 × 23 cm); Fett für die Form; Rapsöl zum Braten; Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Kaiserschmarrn

Ein alpenländischer Gaumenschmaus wird mit Hirse- und Kartoffelmehl zur glutenfreie Mehlspeise.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
670 kcal
leicht

Für 4-6 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4-6 Personen

Zubereitung

  1. Die Form fetten. Die Rosinen in einer Tasse mit kochendem Wasser begießen und quellen lassen. Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
  2. Den Backofen auf 150° vorheizen. Eigelbe, 6 EL Wasser und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts dickschaumig schlagen. Milch und Mehle hinzufügen und alles zu einem dünnen Teig verrühren. Den Eischnee unterheben.
  3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig fingerdick einfüllen. Dann bei mittlerer Hitze backen, bis nur noch die Mitte leicht flüssig ist. Den Pfannkuchen vorsichtig wenden und sofort mit zwei Pfannenwendern erst in längliche Streifen, dann in mundgerechte Stücke zerteilen und noch ca. 2 Min. weiterbraten. Mit 2 EL Puderzucker bestreuen, diesen untermischen und den Schmarrn in die Auflaufform füllen. So weiterverfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Die abgetropften Rosinen unterheben.
  4. Kaiserschmarrn im heißen Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen, mit Puderzucker bestäuben und mit Apfelmus servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login