Rezept Elfkräuter-Klosterlikör

Ein Sommer-Likör, für den Sie am besten einen Spaziergang über ungedüngte Wildwiesen machen. Sie dürfen natürlich auch ein paar Kräuter aus dem Garten untermischen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 750 ml Likör (ca. 37 Gläschen à 2 cl)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Liköre & Rumtopf
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 25 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Orange heiß waschen, trocken tupfen und die Schale mit einem Sparschäler hauchdünn (ohne weiße Haut) abschälen. Die Schalenstreifen in kochendem Wasser 30 Sek. überbrühen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. In eine große weithalsige Flasche füllen und den Alkohol darübergießen. Flasche verschließen, Inhalt warm und dunkel 5 Tage ziehen lassen.

  2. 2.

    Danach den Alkohol vorsichtig in einen Becher abgießen, die Schalen wegwerfen. Die Kräuter waschen, gut trocken schütteln. Längere Stängel in Stücke schneiden, mit den Gewürzen in die Flasche geben und den Orangenschalen-Alkohol zugießen. Die Flasche fest verschließen, schütteln und den Ansatz 25 Tage warm und dunkel ziehen lassen, täglich einmal kräftig schütteln.

  3. 3.

    Am 25. Tag den Kräuter-Gewürz-Extrakt so durch eine Kaffeefiltertüte seihen, dass die Kräuter und Gewürze in der Flasche bleiben. Das kalkarme Wasser mit dem Zucker und dem Zitronensaft unter Rühren aufkochen, 5 Min. sanft kochen lassen, dann heiß über die Kräuter und Gewürze in der Flasche gießen, abkühlen lassen.

  4. 4.

    Den Sirup in der Flasche ebenfalls durch die Kaffeefiltertüte seihen. Extrakt und Sirup vermischen, in eine saubere Flasche füllen und kühl und dunkel 1 Monat ziehen lassen.

  1. 5.

    Den Likör nochmals durch eine Kaffeefiltertüte seihen, in eine saubere Flasche füllen und kühl und dunkel aufbewahren. Am besten 6 Monate ruhen lassen, erst dann als Verdauungslikör gekühlt nach einem üppigen Essen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login