Rezept Englischer Teekuchen mit Rosinen

Line

Probieren Sie doch mal Leckereien aus anderen Ländern, wie z. B. den englischen Teekuchen. Ein heißer Milchtee und Sie begeben sich auf Reisen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Kastenform (30 cm, ca. 20 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Backschätze
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 280 kcal

Zutaten

100 g
50 g
Korinthen
50 g
Zitronat
4 EL
Arrak oder Kirchwasser
4 M
225 g
1 Prise
1 TL
50 g
Orangenmarmelade

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Rührteig zunächst Rosinen, Korinthen, Zitronat und Mandeln mit Arrak oder Kirschwasser begießen und mind. 1 Std. abgedeckt ziehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen für die Dekoration die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen, 1 Min. stehen lassen und in ein Sieb abgießen. Die Mandelkerne aus den Häutchen drücken, mit einem Messer längs halbieren und auf einem Küchentuch ausgebreitet trocknen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Eine Kastenform einfetten und mit Mehl ausstreuen. Die Eier trennen. Weiche Butter und 125 g Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts gut schaumig rühren. Eigelbe, Zitronenschale, Ingwer und Muskatblüte unterrühren.

  4. 4.

    Die Eiweiße mit übrigem Zucker und Salz sehr steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben. Mehl und Backpulver vermischen, die Früchtemischung hinzufügen und alles behutsam unterarbeiten.

  1. 5.

    Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Die Oberfläche mit den Mandelhälften verzieren. Den Kuchen im Ofen (Mitte) 60-70 Min. backen, bis an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.

  2. 6.

    Den Kuchen herausnehmen, in der Form 10 Min. abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen. Die Orangenmarmelade durch ein Sieb streichen und den Kuchen damit bepinseln. Auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login