Rezept Erdnussbällchen

Die Erdnussbällchen lassen sich auch in größeren Mengen leicht herstellen - sie eignen sich also prima als leckerer Partysnack.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Indien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

100 g
Sago
½ TL Chilipulver
½ TL Salz
Öl zum Frittieren

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln waschen, in einem Topf mit Wasser bedecken und in 20-25 Min. weich kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen.

  2. 2.

    Inzwischen den Sago etwa 10 Min. in kaltem Wasser einweichen, dann durch ein Sieb abgießen.

  3. 3.

    Kartoffeln, Sago, Erdnüsse, Chilipulver und Salz in den Mixer geben und zu einer feinen Paste pürieren.

  4. 4.

    Aus der Erdnuss-Kartoffel-Masse mit angefeuchteten Händen 15-16 kleine Bällchen formen.

  1. 5.

    In einer Pfanne mit hohem Rand 3 cm hoch Öl auf mittlere Hitze erwärmen und die Erdnussbällchen darin portionsweise in 3-4 Min. goldbraun frittieren. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kalt oder warm mit Pfefferminzchutney servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Sago ist Tapioka
Erdnussbällchen  

Im Reformhaus konnte eine Verkäuferin mit dem Namen "Sago" nichts anfangen. Auf der Rückseite vom Tapioka stand, daß man früher auch Sago dazu gesagt hat. Laut Rezept sollen Sago/Tapioka, Kartoffeln und Erdnüsse in einern Mixer gegeben werden. Die Bindung der Masse ist aber so heftig, daß der Mixer das bei mir nicht wirklich geschafft hat. Ich würde deshalb empfehlen, einen Fleischwolf zu verwenden. Die Bällchen habe ich in Erdnußöl fritriert. Sie sind sehr schön knusprig und schmecken lecker. Ein paar von den Erdnüssen habe ich nur grob gehackt und zum Teig gegeben.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login