Rezept Espressoplätzchen

Presso, presso! Mit diesem Gebäck nehmen Sie sich für Ihren Espresso mal wieder richtig Zeit.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für etwa 40 Stück:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Plätzchen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 60 kcal

Zutaten

50 ml
frisch gekochter Espresso
100 g
50 g
Puderzucker
1
200 g
50 g
Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schokolade in Stücke brechen und mit Espresso in einem Topf unter Rühren schmelzen lassen. 1 EL Espressoschokolade mit Butter, Puderzucker und Eigelb cremig rühren. Mit Mehl rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und 15 Min. kühl stellen. Restliche geschmolzene Schokolade zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig zwischen Klarsichtfolie 3 mm dünn ausrollen. Runde Plätzchen von 3 cm Durchmesser ausstechen oder den Teig in schmale Rechtecke schneiden. Auf das Blech legen und im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 12-15 Min. backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und erkalten lassen.

  3. 3.

    Espressoschokolade nochmals durchrühren. Je 2 Plätzchen an der Unterseite mit Espressoschokolade bestreichen und zusammensetzen. Die fertigen Plätzchen dicht nebeneinander auf Backpapier legen.

  4. 4.

    Die Kuvertüre in Stücke schneiden, in einem Topf über dem Wasserbad schmelzen. Flüssige Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen, mit einem Zahnstocher ein kleines Loch einstechen und ganz feine Linien auf die Plätzchen spritzen. Die Plätzchen kühl und trocken aufbewahren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Für Kaffefans

Habe die Kekse für meine kaffesüchtige Freundin gebacken, schmecken wirklich sehr nach dem "kleinen Schwarzen". Und sie gelingen ganz leicht.

Für Leute, die nur süße Kekse mögen sind sie eher nicht geeignet, sind recht herb.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login