Rezept Fenchelcreme mit Parmesanchips

Line

Diese leichte Fenchelcremesuppe wird ganz verführerisch gekrönt von einem hauchdünnen Parmesancracker und einem feinen Gaumenschmaus aus Tatar.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 Gläser à 200 ml
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Feines im Glas
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

15 g
1/2 l Gemüsebrühe
2
Sternanis
50 g
1/2 TL Fenchelsamen (Apotheke)
100 g
1 TL
Tabascosauce
100 g
1-2 EL Pernod (französischer Anisaperitif)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Fenchel waschen, abtrocknen und klein schneiden. Butter in einem Topf schmelzen und die Fenchelstücke darin andünsten. Mit Brühe ablöschen, den Sternanis dazugeben und den Fenchel zugedeckt in ca. 20 Min. weich garen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. Parmesan fein reiben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Parmesan darauf in Kreisen von ca. 8 cm Ø verteilen. Fenchelsamen grob mörsern und über die Kreise streuen. Im Ofen (Mitte) ca. 7 Min. backen, bis der Parmesan goldgelb wird. Parmesanchips mit einer Palette vorsichtig abnehmen und zum Entfetten auf Küchenpapier legen.

  3. 3.

    Das Rinderfilet mit einem scharfen Messer sehr fein hacken. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Schnittlauch und Petersilie waschen, trocken schleudern und klein schneiden. Alle Zutaten mischen und mit Tabasco, Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren kühl stellen.

  4. 4.

    Die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren und durch ein Sieb in den Topf streichen. Die Sahne dazugeben und mit Pernod, 1 Prise Zucker, Salz und eventuell Pfeffer abschmecken. Kurz erwärmen.

  1. 5.

    Die Suppe in die Gläser füllen. Jedes Glas mit 1 Parmesanchip halb bedecken. Vom Tatar mit zwei Esslöffeln Nocken formen und vorsichtig auf den Parmesanchip legen. Mit je 2 Schnittlauchhalmen dekorieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login