Rezept Fischgröstl mit Stockfisch

Line

Kartoffeln und Fisch aus einer Pfanne wurde früher vor allem in Bozen mit Stockfisch zubereitet. Mit frischem Fisch schmeckt das Gröstl aber besonders gut!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 405 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln pellen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Das Fischfilet kalt abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Speck erst in dünne Scheiben, dann in feine Streifen schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen.

  2. 2.

    In einer großen Pfanne je 1 EL Butter und Öl erhitzen. Die Kartoffeln mit den Zwiebelstreifen einrühren, mit Salz, Pfeffer, je 1 Prise Kümmel und Muskat würzen und bei mittlerer bis starker Hitze in 5-6 Min. knusprig braten. Dabei einmal wenden.

  3. 3.

    Die Kartoffeln aus der Pfanne nehmen. Die restliche Butter und das übrige Öl erhitzen und den Fisch darin mit dem Speck und dem Thymian bei mittlerer Hitze in etwa 2 Min. leicht braun braten. Zwischendurch vorsichtig wenden. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln mit der sauren Sahne untermischen und noch einmal gut erhitzen. Gleich auf vorgewärmten Tellern servieren. Dazu schmeckt Blattsalat oder ein Krautsalat mit Kümmel und ohne Speck.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login