Homepage Rezepte Fischgröstl mit Bratkartoffeln

Rezept Fischgröstl mit Bratkartoffeln

Das Gröstl (süddeutsch, österreichisch, ähnlich der norddeutschen Bauernpfanne) ist ein typisches Resteessen mit Bratkartoffeln. Hier eine Spezialvariante mit Fisch.

Rezeptinfos

unter 30 min
235 kcal
leicht

Reicht für 2 zum Sattessen:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 2 zum Sattessen:

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Küchenpapier leicht anfeuchten und die Pilzhüte damit abreiben, Stiele abschneiden. Hüte in breite Streifen schneiden. Von den Frühlingszwiebeln Wurzelbüschel und dunkelgrüne Teile abschneiden, die Zwiebeln waschen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden.
  2. Das Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden und mit Zitronensaft mischen. Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden.
  3. Die Hälfte der Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Kartoffeln einrühren und ein paar Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis sie bräunen. Pilze und Zwiebeln dazugeben, noch weitere 2-3 Minuten braten. Häufig umrühren.
  4. Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und eventuell Kümmel würzen, Kapern untermischen. Die Kartoffeln an den Pfannenrand schieben. Restliche Butter in der Pfanne schmelzen, den Fisch darin 2-3 Minuten braten, dabei vorsichtig wenden.
  5. Schnittlauch mit Senf und saurer Sahne mischen. Mit den Kartoffeln und dem Fisch mischen, abschmecken und gleich essen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login