Homepage Rezepte Garnelen mit Zitronen-Aïoli

Rezept Garnelen mit Zitronen-Aïoli

Der Klassiker für Knoblauchfans. Die Garnelen werden rasch in der Pfanne gebraten und mit dem würzigen Aïoli und frischem Weißbrot serviert.

Rezeptinfos

unter 30 min
510 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch mit einer Prise Salz und dem Ei in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab 3 Min. schaumig aufschlagen. Das Öl erst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl untermixen. Zitronensaft und -schale, eine Prise Zucker und Joghurt unterrühren und die Aïoli bis zum Servieren zugedeckt kalt stellen.
  2. Die Garnelen am Rücken einritzen und den schwarzen Darmfaden entfernen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin offen bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2 Min. braten. Die Petersilie dazugeben, alles kurz durchschwenken und mit Salz würzen. Auf zwei Teller verteilen und mit der Zitronen-Aïoli und frischem Weißbrot servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login