Rezept Garnelen-Wan-Tans

Chinesisch verpackt: Die Wan Tans mit leckerer Garnelen-Pilz-Mischung schwimmen Ihnen hier in einer sehr aromatischen Brühe aus Fischfond, Sake und Limetten entgegen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fish-Basics
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zutaten

8
getrocknete Mu-Err-Pilze
2 EL
Sake (Reiswein)
1 EL
Sojasauce
1/2 TL Honig
gemahlener (Sichuan-)Pfeffer
1
Packung TK-Teigblätter für Frühlingsrollen (250 g, genauso gehen TK-Wan-Tan-Blätter; in jedem Fall auftauen lassen)
400 ml
Fischfond
50 ml
Sake (Reiswein)
1/2 EL Sesamöl
gemahlener (Sichuan-)Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Mu-Err-Pilze mit heißem Wasser übergießen, 10 Minuten quellen lassen. Garnelen aus den Schalen brechen, den Darm am Rücken entfernen. Die Garnelen waschen, trockentupfen und sehr fein würfeln.

  2. 2.

    Den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Die Pilze abtropfen lassen, eventuell von den harten Stielen befreien und in kleine Würfel schneiden. Diese Zutaten mit Sake, Sojasauce und dem Honig zu den Garnelen geben, mit Salz und Pfeffer würzen und kräftig durchkneten.

  3. 3.

    Die Teigblätter ausbreiten. Jeweils 1 knapp walnussgroßes Stück Füllung in die Mitte der Blätter legen. Teigblätter an den Rändern mit kaltem Wasser einpinseln. Zu Dreiecken zusammenklappen, die Ränder gut zusammendrücken und die beiden Spitzen der langen Seite miteinander verschlingen.

  4. 4.

    Für die Wan Tans reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Wan Tans darin etwa 3 Minuten leicht kochen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen für die Brühe alle Zutaten mit 1/4 l Wasser zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wan Tans mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, in die Brühe geben. In Suppenschalen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login