Rezept Gebackene Blutwurst mit Apfelkompott

Blutwurst ist nicht jedermanns Geschmack. Aber wer sie einmal probiert hat, entdeckt ihren feinen Geschmack und die vielen Möglichkeiten, diese Spezialität zuzubereiten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Meine Heimatküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

3
150 ml
Apfelsaft
2 cl
steirischer Apfelbrand
1 Prise
2-3 EL
3
trockene Semmeln (Brötchen)
2
500 g
Blutwurst
50 g
2-3 EL
Kürbiskernöl
1 EL
Apfel-Balsamessig
100 g
Butterschmalz

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Apfelkompott die Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien. Äpfel in kleine Würfel schneiden und mit Apfelsaft, Apfelbrand, einer Prise Zimt sowie dem Zucker in einen Topf geben. Das Kompott bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren kochen lassen, bis die Äpfel weich, aber nicht zerfallen sind. Das dauert je nach Apfelsorte 10-20 Minuten. Im Kühlschrank auskühlen lassen.

  2. 2.

    Semmeln würfeln, in einer Küchenmaschine zu Bröseln mahlen und in einen tiefen Teller füllen. Die Eier verquirlen. Die Blutwurst in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. In Mehl wenden, durch die Eier ziehen und in den Bröseln wenden.

  3. 3.

    Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Aus Salz, Pfeffer, Öl und Essig eine Sauce rühren und den Salat darin wenden.

  4. 4.

    Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die panierten Wurstscheiben darin von beiden Seiten in 1-2 Minuten goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Apfelkompott und etwas Salat anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login