Homepage Rezepte Gebackene Holunderblüten mit Curry und Erdnüssen

Zutaten

8 große Holunderblütendolden
1 TL Salz
2 TL Currypulver
1/2 TL Cayennepfeffer
2 Eier
150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
3-4 Stiele glatte Petersilie und Koriandergrün
Rapsöl zum Ausbacken

Rezept Gebackene Holunderblüten mit Curry und Erdnüssen

Currypulver und fein gemahlene Erdnüsse ergänzen sich mit frischen Kräutern in einem würzigen Teig, der perfekt zu den Blüten schmeckt. Unbedingt mit Zitrone essen!

Rezeptinfos

unter 30 min
250 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Holunderblütendolden putzen, wenn nötig vorsichtig abbrausen und völlig abtrocknen lassen.
  2. Inzwischen Mehl mit Erdnüssen, Salz, Currypulver und Cayennepfeffer mischen. Die Mischung mit Eiern und Mineralwasser zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Den Ausbackteig ca. 10 Min. quellen lassen. Petersilie und Koriandergrün waschen und trocken schütteln, die Blätter grob hacken. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in Spalten schneiden.
  3. Das Öl ca. 2 cm hoch in einer kleinen Pfanne erhitzen. Je eine Dolde mit den Blüten nach unten in den Ausbackteig tauchen, sodass die Blüten gut mit Teig bedeckt sind. Die Blütendolden im heißen Öl in 2-3 Min. goldbraun ausbacken. Die Dolden herausnehmen und kurz auf einem Küchentuch oder einem Kuchengitter abtropfen lassen.
  4. Das Öl wieder erhitzen, eventuell verbliebene Teigtropfen herausfischen und die nächsten Blüten in den Teig tauchen und ausbacken. So fortfahren, bis die Blütendolden und der Ausbackteig aufgebraucht sind. Die Blüten mit Petersilie und Koriandergrün bestreuen und mit den Zitronenspalten servieren. Bei Tisch nach Belieben mit Zitronensaft beträufeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login