Homepage Rezepte Gebackener Camembert mit Preiselbeeren

Zutaten

4 EL Mehl
4 EL Preiselbeerkonfitüre
4 Scheiben Schwarzbrot
150 g Butterschmalz zum Frittieren

Rezept Gebackener Camembert mit Preiselbeeren

Almöhis Pausenklassiker: Cremiger Camembert mit krossen Semmelbröseln. Die Preiselbeeren dazu gibt's ratzfatz aus dem Glas.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
630 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und gut trocken tupfen. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken, mit den Eiern verquirlen und in einen tiefen Teller geben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Das Mehl und die Semmelbrösel ebenfalls jeweils in einen tiefen Teller geben.
  2. Mit einem Messer die weiße Käserinde etwas abkratzen, sodass das Mehl besser anhaften kann. Dabei aber die Rinde nicht einritzen, da sonst der Käse beim Ausbacken ausläuft. Die Camemberts nacheinander zuerst in dem Mehl, dann in den Eiern und zum Schluss in den Semmelbröseln wenden.
  3. Das Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne zerlassen. Darin die Camemberts bei mittlerer Hitze in ca. 8 Min. goldbraun backen, dabei einmal wenden. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Petersilie ins heiße Schmalz geben und kurz knusprig frittieren (Vorsicht, das Fett spritzt, wenn die Blätter hineingegeben werden!), dann auch zum Abtropfen auf das Küchenpapier geben.
  4. Die Camemberts mit der Petersilie auf Tellern anrichten. Das Schwarzbrot und die Preiselbeerkonfitüre (eventuell in kleine Schälchen füllen) dazu servieren.

Wer gerne eine nussige Panade möchte, mischt unter die Semmelbrösel noch 2 EL gehackte oder gehobelte Haselnüsse. Dann beim Braten darauf achten, dass die Nüsse nicht zu dunkel werden. Falls nötig, die Temperatur reduzieren oder die Camemberts etwas früher als angegeben aus der Pfanne nehmen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)