Rezept Gebratener Oktopus mit Sommerkartoffelsalat

Line

Die Zutatenliste ist zwar lang, die Zubereitungszeit (ohne die Ruhezeit) dafür aber relativ überschaubar - und das Ergebnis einfach unwiderstehlich!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4-6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Slow Cooking
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 410 kcal

Zutaten

2-3 Stangen
6 Zweige
1 EL
Fenchelsamen
1
Lorbeerblatt
4 EL
2 EL
200 g
2 EL
1 Bund
1/2 Bund
Zitronenverbene
1 Stück
1 TL
rosa Pfefferbeeren (oder 1 Chilischote)
6 EL
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag die Oktopus-Tentakel abschneiden und den Körper entfernen. Die Tentakel in einem großen Topf mit Salzwasser in etwa 1 ½ Std. weich kochen. Den Sellerie putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauch in der Schale und Pfeffer mit der Breitseite eines großen Messers andrücken. Den Thymian abbrausen und trocken schütteln. Nach 45 Min. Garzeit Sellerie, Knoblauch, Pfeffer und Thymian mit Fenchelsamen und Lorbeerblatt zum Oktopus geben. Eine kleine Kastenform oder Plastikdose (ca. 700 ml Inhalt) ausspülen und mit Klarsichtfolie auskleiden. Die weich gekochten Oktopus-Tentakel aus dem Sud heben und in die Form legen (eingerollte Enden dabei nach Belieben lang ziehen), mit Klarsichtfolie bedecken, ein Brett darauflegen und mit einem Gewicht (z. B. einem Marmeladenglas) beschweren. Den Oktopus im Kühlschrank etwa 12 Std. – am besten über Nacht – ruhen lassen.

  2. 2.

    Am Zubereitungstag für den Kartoffelsalat die Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser in 20-25 Min. bissfest kochen. Dann abgießen, pellen, abkühlen lassen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Aprikosen waschen und halbieren, dabei die Steine entfernen. Die Hälften in dünne Spalten schneiden. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken.

  3. 3.

    Für die Marinade den Ingwer schälen und mit den Pfefferbeeren sehr fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Ingwer und Pfefferbeeren darin 1 Min. dünsten. Den Zitronensaft, 3 EL Wasser und den Honig zum Ingwer-Pfefferbeeren-Öl geben. Die Marinade mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, über die Kartoffeln gießen und gut mischen. Zwiebeln, Aprikosen, Sesam und Kräuter unter den Kartoffelsalat mischen.

  4. 4.

    Den Oktopus aus der Form stürzen und mit einem scharfen Messer in ½ cm dicke Scheiben schneiden, salzen und mit wenig Mehl bestäuben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Oktopusscheiben bei großer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten. Behutsam auf Teller heben und mit dem Sommerkartoffelsalat servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login