Rezept Gedünstete Frühlingszwiebeln

Johannislauch wird diese süß-würzige Beilage in Hessen genannt - das zarte Zwiebelgewächs wird geerntet bevor es zur Knollenbildung kommt, im Frühjahr bis etwa Johannis.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Deutschland
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 115 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Frühlingszwiebeln waschen, die grünen Blattspitzen abschneiden und beiseite legen. Die weißen und hellgrünen Teile in 10 cm lange Stücke schneiden. Mit Brühe, Butter, Rosinen, Salz und Pfeffer aufkochen lassen, bei schwacher Hitze zugedeckt 30 Min. sachte dünsten.

  2. 2.

    Das Mehl mit etwas Wasser, 1 guten Prise Zucker und dem Essig glatt verrühren, zum Gemüse gießen und noch 10 Min. leise köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die grünen Blattspitzen in feine Röllchen schneiden und darüber streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
Alaaaaam, die Hesse komme !!

Das liest sich toll. Dieses Rezept werde ich im Auge behalten, das Mehl dann allerdings weglassen, es geht bestimmt auch ohne.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login