Homepage Rezepte Klassischer Selleriesalat

Zutaten

Rezept Klassischer Selleriesalat

Der Selleriesalat passt gut auf einen bunten Salatteller oder als Beilage zu einem deftigen Braten, etwa Schweinebraten.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
90 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Die Sellerieknolle putzen und schälen. In einem Topf mit Wasser bedecken, salzen und den Zitronensaft zugeben. Aufkochen lassen und den Sellerie bei schwacher Hitze zugedeckt in etwa 1 Std. bissfest garen. Mit einem spitzen Messer prüfen, ob die Knolle gar ist. Den Sellerie aus der Brühe heben und noch warm in ½ cm dicke Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben.
  2. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Mit Salz, Pfeffer, Essig, Öl und etwa 75 ml Kochbrühe unter den Sellerie mischen. Zugedeckt etwa 1 Std. bei Zimmertemperatur marinieren.

Wie bleibt Selleriesalat weiß?
Damit Ihr Selleriesalat schön weiß bleibt, einfach nach dem Putzen und Schneiden der Knolle etwas Zitronensaft zufügen. Die Zubereitung eines Salates mit Sellerie ist überraschend einfach und das Ergebnis überzeugend gut.

Eine beliebte Variante des klassischen Selleriesalates ist der Waldorfsalat. Auch beim Waldorfsalat ist Sellerie der wichtigste Bestandteil, Walnüsse und Äpfel bilden den geschmacklichen Gegenpart.


Wie lange ist Selleriesalat haltbar?
Selleriesalat kann nach der Zubereitung rund 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sollten Sie eine größere Menge an Selleriesalat auf einmal zubereiten wollen, ohne diesen direkt zu verbrauchen, können Sie den Salat auch nach der Zubereitung Erhitzen und anschließend in vakuumverschlossenen Einmachgläsern an einem kühlen Ort aufbewahren. Dann sollte der Selleriesalat ca. 2-3 Monate haltbar sein, wobei jeweils vor dem Verzehr überprüft werden muss, ob sich kein Schimmel gebildet hat.


Wie gesund ist Selleriesalat?
Sellerie ist eine der zuverlässigsten und besten Vitaminquellen im Winter.

Neben seinem recht hohen Gehalt an Vitamin C und Beta-Carotin - beide Inhaltsstoffe sind maßgeblich mitverantwortlich für die hohe antioxidative Wirkung des Selleries - wartet der Sellerie zudem mit vielen sekundären Pflanzenstoffen wie zum Beispiel Phenolsäuren auf. Dank dieser Inhaltsstoffe soll sich Sellerie positiv auf entzündliche Prozesse im Magen sowie in allen anderen Gefäßen auswirken. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(29)