Homepage Rezepte Gefüllte Forelle mit Kräutern und Frühlingszwiebeln

Zutaten

1 Bund kleine zarte Frühlingszwiebeln
2 Bund Rucola
1 Bund Estragon
150 g Butter
2-3 EL Öl
4 große Bogen Alufolie

Rezept Gefüllte Forelle mit Kräutern und Frühlingszwiebeln

Rezeptinfos

60 bis 90 min
570 kcal
mittel

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Forellen kalt abspülen, trocken tupfen und von innen leicht salzen. Frühlingszwiebeln putzen, die weißen Teile in 4-5 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 2 Min. blanchieren, kalt abspülen und beiseitestellen. Die langen grünen Teile längs halbieren und 30 Sek. blanchieren. Kalt abspülen und ebenfalls beiseitestellen.
  2. Petersilie, Rucola und Estragon waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen. Vom Rucola die harten Stiele entfernen. Kräuter grob hacken. Die Zitronen heiß waschen, die Schale mit dem Zestenreißer abziehen und hacken. Die Zitronen halbieren und beiseitestellen. Knoblauch und Schalotten schälen und fein hacken.
  3. Butter in Stückchen schneiden und zusammen mit den Kräutern, der Zitronenschale, Knoblauch und Schalotten pürieren. Je 1 TL Salz und Pfeffer untermischen. Die Zucchini waschen und längs in sehr dünne Scheiben hobeln.
  4. Die Alufolie mit Öl bepinseln. Die Forellen mit der Kräuterbutter füllen. Die Öffnung mit den weißen Frühlingszwiebelstücken »zustopfen«. Die Fische mit den blanchierten Streifen Zwiebelgrün zubinden. Auf jede Forelle 3-4 Zucchinistreifen schuppenförmig übereinanderlegen, mit etwas Öl einpinseln, leicht salzen und pfeffern.
  5. Die Päckchen locker verschließen, beide Enden hochbiegen. Die Ofentemperatur auf 180° (Umluft 160°) zurückschalten und die Forellen darin etwa 20 Min. garen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login