Rezept Gefüllte Schmorgurken mit Hackfleisch

Line

Schmorgurken einmal anders: mit einer herzhaften Füllung aus Hackfleisch, Speck und Kräutern. Toll dazu die feine Dillcreme.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Unsere Landküche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 975 kcal

Zutaten

1
Brötchen (vom Vortag)
2 EL
1 Bund
1/2 Bund
edelsüßes Paprikapulver
2 TL
Dijon-Senf
200 ml
Rinderbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Gurken schälen, längs halbieren und die Kerne herauskratzen. Das Brötchen in etwas Wasser einweichen. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenso wie den Speck fein würfeln. In einer kleinen Pfanne 1 ½ EL Butter zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin goldbraun andünsten. Den Speck dazugeben und kurz mitdünsten, dann die Pfanne von der Herdplatte ziehen.

  2. 2.

    Das Hackfleisch mit dem Ei in eine Schüssel geben. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Dill- und Minzeblätter abzupfen und mit dem Borretsch fein hacken. 1 EL Dill beiseitelegen. Das Brötchen ausdrücken und zerzupfen. Kräuter, Brötchen und Zwiebel-Speck-Mischung zum Hackfleisch geben und mit den Händen mischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und 1 TL Senf würzen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 220° vorheizen und eine ofenfeste Form mit der übrigen Butter einfetten. Die Hackmasse in acht Portionen teilen und in die Gurkenhälften drücken. Die Gurken in die Form setzen, die Brühe dazugießen und die Form mit Alufolie verschließen. Im heißen Ofen (Mitte, Umluft 200°) ca. 30 Min. garen. Die Crème fraîche mit übrigem Senf und Dill verrühren. Die Folie abnehmen, die Crème fraîche unter die Brühe rühren und alles weitere ca. 15 Min. garen. Mit Salzkartoffeln servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login