Rezept Gefüllte Wachteln

Wachteln werden von Gourmets sowohl wegen ihrer Eier als auch für ihr Fleisch geschätzt - in einigen Ländern, z.B. Frankreich, werden sie in großen Mengen gezüchtet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Deutschland
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 590 kcal

Zutaten

4
küchenfertige fleischige Wachteln (je 175 g)
1
Brötchen vom Vortag
50 ml
30 g
Mecklenburger Katenschinken (ersatzweise anderer mild geräucherter Schinken)
50 g
5
Wacholderbeeren
4 EL
Weinbrand nach Belieben
200 g
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Wachteln kalt waschen, mit Küchenpapier trockentupfen, innen und außen salzen und pfeffern. Das Brötchen entrinden und in Würfel schneiden. Die Milch etwas erhitzen und über die Würfel träufeln, 10 Min. ziehen lassen. Den Schinken ohne Fett sehr klein würfeln, mit dem Ei und 1 EL Petersilie unter das Brötchen mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Masse in die Wachteln füllen, die Öffnungen mit Zahnstochern zustecken. Die Wachteln mit Küchengarn in Form binden.

  2. 2.

    In einer Schmorpfanne die Butter erhitzen. Die Wachteln bei mittlerer Hitze in etwa 10 Min. rundum braun anbraten. Wacholder und Nelken zerdrücken, dazugeben und mit Weinbrand und etwa 150 ml Wasser ablöschen. 2 EL Zitronensaft zugießen. Die Wachteln zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 45 Min. schmoren.

  3. 3.

    Die Wachteln aus der Pfanne heben, Fäden und Zahnstocher entfernen. Den Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf gießen. Sahne mit Mehl verquirlen, unter den Bratensaft mischen und unter Rühren aufkochen lassen. Mit 2 EL Zitronensaft und Petersilie würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Wachteln in der Sauce kurz erhitzen, auf Teller legen und mit Salzkartoffeln und Salat servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login