Rezept Gegrillte Makrelen mit Rucolasalat

Line

Schmeckt nach Meer und großen Ferien: Wer mag, serviert den Salat außerdem mit gehobeltem Parmesan!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kochen auf Sparflamme
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 675 kcal

Zutaten

2 Bund
2 EL
Aceto balsamico
4 EL
4
kleine, küchenfertige Makrelen (à ca. 300 g)
Öl für die Auflaufform

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Salat den Rucola waschen und trocken schütteln. Grobe Stiele abknipsen. Essig mit Salz und Pfeffer verrühren, dann das Olivenöl unterschlagen. Beiseitestellen.

  2. 2.

    Die Makrelen kalt abbrausen, trocken tupfen und in eine geölte Auflaufform legen. Thymian waschen und trocken schütteln. Die Blätter von 2 Zweigen abstreifen. Die Pfefferkörner im Mörser grob zerdrücken und mit den Thymianblättern und gut 1 EL Salz vermischen. Die Fische innen und außen mit der Mischung würzen. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden, die Scheiben halbieren.

  3. 3.

    Zitronen, Lorbeerblätter und restliche Thymianzweige in die Bauchhöhlen der Fische geben. Inzwischen den Backofengrill auf höchster Stufe anheizen. Fische unter den heißen Grillschlangen (mit ca. 15 cm Abstand) je nach Größe 7-9 Min. grillen, dann wenden und weitere 7-9 Min. grillen. Während des Grillens die Fische unbedingt im Auge behalten. Ihre Haut soll knusprig braun, aber nicht schwarz werden.

  4. 4.

    Den Rucola mit der Vinaigrette vermischen. Gegrillte Makrelen daneben anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login