Homepage Rezepte Gemüsebrühe-Paste

Rezept Gemüsebrühe-Paste

Gemüsebrühe lässt sich auch ganz einfach selbst machen. Verwendet wird diese Paste wie körnige Gemüsebrühe: 1 TL Paste mit 250 ml kochendem Wasser verrühren und Suppen, Eintöpfe und Gemüsegerichte damit würzen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Gläser (à 250 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Gläser (à 250 ml)

Zubereitung

  1. Das Gemüse vorbereiten. Möhren, Sellerie und Petersilienwurzel putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen, längs aufschneiden, gut waschen und ebenfalls fein würfeln. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Den Liebstöckel waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
  2. Gemüse und Kräuter mit dem Meersalz in einen Mixer oder Blitzhacker geben. Erst auf kleiner Stufe, dann auf höchster Stufe zu einer fein-stückigen Paste zerkleinern.
  3. Die Paste in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen und fest verschließen. Im Kühlschrank hält sich die Gemüsebrühe-Paste 3-4 Monate.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Vorrat für die Suppenküche

Vorrat für die Suppenküche

Brühe

Brühe

Rotkohlsuppe

Schnelle Suppen-Rezepte