Rezept Gemüsesuppe mit Basilikumpaste

Line

Pistou ist der französische Bruder des italienischen Pesto. Im Gegensatz zu Pesto rührt man ins klassische Pistou eigentlich keinen Parmesan.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Frankreich
Pro Portion
Ca. 530 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Tomaten am runden Ende kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser übergießen und kurz stehen lassen. Anschließend häuten und in kleine Stücke schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Speck klein würfeln (wer's lieber vegetarisch mag, kann ihn auch weglassen). Das Gemüse waschen und putzen. Lauch längs halbieren und in ca. 5 mm breite Ringe schneiden, Staudensellerie in 5 mm breite Stücke. Möhre und Kartoffel schälen und ca. 1 cm groß würfeln, Zucchino ebenso würfeln. Grüne Bohnen am besten bündelweise in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.

  2. 2.

    Öl in einem Suppentopf erhitzen, darin Zwiebel, Knoblauch und nach Wunsch Speck goldgelb andünsten. Tomaten dazugeben und unter Rühren 2-4 Min. braten, sodass möglichst viel Flüssigkeit verdampft. Wein nach Belieben dazugießen und fast vollständig einkochen lassen, dann Brühe dazugießen und das gesamte Gemüse und die Dicken Bohnen unterrühren. Salzen, pfeffern und die Chilischote dazu bröseln. Zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze 20-25 Min. garen. Inzwischen die weißen Bohnen aus der Dose in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

  3. 3.

    Für das Pistou Basilikum waschen, gut trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und grob zerschneiden. Den Knoblauch schälen und grob hacken – hier nach persönlichem Geschmack mehr oder weniger verwenden. Beides mit dem Öl mit dem Blitzhacker oder Pürierstab nicht zu fein pürieren. Dann nach Wunsch noch den Käse unterrühren und auf jeden Fall mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Die weißen Bohnen unter die Suppe rühren und heiß werden lassen. Das Pistou kurz vor dem Servieren in die Suppe rühren oder in Klecksen auf die Suppenteller geben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login