Rezept Geschmälzte Maultaschen

Die Versuchung einfach eine Packung Maultaschen aus dem Kühlregal zu nehmen ist groß, aber es lohnt sich ihr zu widerstehen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Schwäbisch Kochen klassisch und neu
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 470 kcal

Zutaten

250 g
2
1/2 TL Salz
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl mit den Eiern, dem Salz und 4-6 EL Wasser zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Teig 30 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Für die Füllung den Spinat auftauen lassen. Das Brötchen in Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Brötchen gut ausdrücken. Das Hackfleisch mit dem Spinat, dem Brötchen, dem Ei, der Zwiebel und den Gewürzen zu einer geschmeidigen Masse verkneten.

  3. 3.

    Den Nudelteig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem Teigrädchen oder mit dem Messer Rechtecke von 6 × 12 cm ausschneiden. Auf die eine Hälfte der Teigstücke jeweils 1 EL der Füllung geben. Die Teigstücke zusammenklappen und an den Rändern festdrücken.

  4. 4.

    Die Fleisch- oder Gemüsebrühe in einem großen Topf aufkochen. Die Maultaschen in die kochende Brühe legen und bei schwacher Hitze 12-15 Min. ziehen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in der Butter goldbraun braten. Die Maultaschen auf Tellern anrichten, mit etwas Brühe begießen und die Zwiebeln darüber geben. Dazu passt ein frischer Salat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

einfach nur lecker

Meine Familie war von diesen Maultaschen begeistert. Der Teig ist zart und die Fülle locker und äusserst schackhaft.

Man sollte unbedingt die doppelte Menge zubereiten, denn man kann den Rest gut einfrieren, falls etwas übrig bleiben sollte.

Richtig klasse

Als Exilbadnerin ein kleines bisschen Heimat!

Danke für dieses tolle Rezept

iiiih Spinat ;-)

Ich kann ja gar nicht mit Spinat, hab es aber ja auch für Freunde gekocht, dummer weise eine Zwiebel zu wenig in der Füllung, aber das war schon ok und das Zeug war lecker.

Vielen Dank

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login