Homepage Rezepte Möhren-Nuss-Guglhupf

Rezept Möhren-Nuss-Guglhupf

Frühlingsgefühle auf der Kaffeetafel: Mit diesen feinen Möhren-Gugln lockst du bestimmt auch den Osterhasen an.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
190 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Förmchen à 100 ml

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Förmchen evtl. einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, 1 TL Zitronensaft auspressen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Haselnüsse fein mahlen. Möhre schälen, fein raspeln und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Das Ei trennen. Das Eigelb mit Zitronenschale, Vanillemark, Zucker sowie je 1 Prise Salz und Zimt schaumig schlagen. Die Möhren und Nüsse unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver auf die Eimasse sieben und mit einem Kochlöffel untermischen, dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die Förmchen füllen. Die Küchlein im Backofen (Mitte) 15–20 Min. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  4. Für die Deko die Kuvertüre hacken, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, diesen gut verschließen und die Kuvertüre in heißem Wasser schmelzen. Dann vom Beutel eine winzige Spitze abschneiden und die Schokolade in feinen Streifen über die Guglhupfe ziehen. Den Puderzucker sieben und mit dem Marzipan verkneten. Zwei Drittel des Marzipans mit orangefarbener Lebensmittelfarbe mischen, den Rest grün färben. Aus dem Marzipan kleine Möhren modellieren und die Gugl damit dekorieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login