Homepage Rezepte Gratinierte Pilze

Rezept Gratinierte Pilze

Funghi gratinati machen sich gut auf dem Antipasti-Teller, schmecken aber auch als Imbiss mit Salat.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
250 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Pilze auseinanderzupfen und die Stiele abschneiden. Die Pilze mit Küchenpapier abwischen, auf beiden Seiten mit 1-2 EL Öl einpinseln und mit den Lamellen nach oben nebeneinander in eine ofenfeste Form legen.
  2. Den Backofen auf 230° (Umluft 200°) vorheizen. Das Brot in Stücke brechen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Brot und Petersilie zusammen in der Küchenmaschine zu feinen grünen Semmelbröseln zerkleinern.
  3. Die Brotmischung mit dem restlichen Öl mischen. Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Die Zitronen- oder Orangenschale mit dem Käse mischen, Salz und Pfeffer untermischen. Die Masse dünn auf den Pilzen verteilen. Das geht am besten mit den Fingern.
  4. Die Pilze im heißen Ofen (Mitte) etwa 10 Min. backen, bis die Bröselhaube leicht braun ist. Sie soll aber nicht zu dunkel werden. Die Pilze schmecken lauwarm oder abgekühlt.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Ein sehr schönes Rezept.

Ich hatte Riesen-Champignons und keine Idee, was ich damit anfangen soll. Und bei diesem Rezept bin ich auf die Idee gekommen, die Pilze genauso in Scheiben zu schneiden wie ich Kartoffeln in Scheiben schneide. Petersilie und kleingewürfelten Fenchel habe ich mit Balsamico und Olivenöl verrührt und über die Pilze gegeben, kurz untergerührt, etwas marinieren lassen und zum Schluss noch etwas Panko-Mehl drübergegeben. 15 min. im Ofen, damit sie schön knusprig werden. Ach, und milden Gorgonzola noch drüber gegeben. 

Anzeige
Anzeige
Login