Homepage Rezepte Gratinierte Tomaten mit Spinat-Ricotta-Füllung

Rezept Gratinierte Tomaten mit Spinat-Ricotta-Füllung

Toll für für Füllung: Ricotta, ein italienischer quarkähnlicher Frischkäse aus Kuh- oder Schafmilch, kombiniert mit Spinat und Pinienkernen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
278 kcal
mittel
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen, einen Deckel abschneiden und die Früchte mit einem kleinen Löffel aushöhlen.
  2. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen, mit etwas Salz in einen großen Topf geben, zudecken und bei guter Hitze in 2 Min. zusammenfallen lassen. Den Spinat in einem Sieb abtropfen, leicht ausdrücken und grob hacken.
  3. Den Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Den Knoblauch schälen und hacken. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Das Basilikum waschen, trockenschütteln und fein schneiden. Die Pinienkerne hacken.
  4. In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch darin kurz anbraten. Die Frühlingszwiebeln dazugeben, leicht salzen und kurz unter Rühren andünsten.
  5. Spinat, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Basilikum, Pinienkerne, Ricotta und Ei vermischen. Die Füllung mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Spinatmasse in die Tomaten füllen, die Tomatendeckel aufsetzen. Die gefüllten Tomaten in eine kleine ofenfeste Form setzen und im heißen Ofen (Mitte) 20 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login