Homepage Rezepte Grünkohl-Quinoa-Bratlinge

Rezept Grünkohl-Quinoa-Bratlinge

Quinoa zählt zu den hochwertigsten pflanzlichen Eiweißquellen und macht diese Bratlinge zu kleinen Kraftpaketen. Darin verarbeitet ist Grünkohl, der mit seinem Mix an wertvollen Nährstoffen unsere Körperzellen gesund hält.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Quinoa in einem Sieb gut abspülen. Dann in einem Topf in der doppelten Menge Salzwasser aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 15 Min. garen, bis das Wasser vollständig verdampft ist. Die Quinoa in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Grünkohl waschen und putzen. Die Blätter von den dicken Blattrippen streifen und fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Grünkohl darin ca. 10 Min. dünsten. Den Grünkohl ca. 10 Min. abkühlen lassen, dann unter die Quinoa mischen.
  3. Ingwer schälen und reiben. Ingwer, Mehl, Eier, Muskatnuss, Koriander, Paprikapulver, Salz und Pfeffer zur Quinoa geben und alles zu einer halbfesten Masse vermischen. Aus der Masse 8 Bratlinge formen.
  4. Das übrige Olivenöl (2 EL) in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin von beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten.
  5. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und mit den Stängeln fein hacken. Die Bratlinge auf vier Tellern anrichten und mit dem Zitronensaft beträufeln. Mit der Petersilie bestreuen und servieren.

Tipp: Ein Hummus dazu sorgt für die Extraportion Protein-Power.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Minestrone mit Quinoa

27 Gerichte mit Quinoa - Die besten Rezepte für den Reis der Inka

Kalesalat mit Fenchel und Orange

Vegetarische Grünkohl-Rezepte

Grünkohlsalat

Grünkohl Rezepte