Rezept Hähnchenbrust in Bananen-Buttermilch mit Couscous

Exotisch fein und verführerisch lecker - Hähnchenbrust, Möhren und Banane machen neben Couscous und Cashewkernen eine gute Figur und verzaubern uns in den Orient.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(12)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Studenten-Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 705 kcal

Zutaten

300 g
4 EL
Öl
2 TL
Currypulver
250 g
½ TL Kurkumapulver (ersatzweise Currypulver)
800 ml
warme Gemüsebrühe (Instant)
1

Zubereitung

  1. 1.

    Die Möhren waschen, schälen und in grobe Streifen hobeln. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Knoblauch abziehen und pressen. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in 2 cm breite Streifen schneiden.

  2. 2.

    Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, herausnehmen und beiseitestellen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin rundherum goldbraun braten. Knoblauch, Möhren und Zwiebelwürfel dazugeben und kurz mitbraten dann das Currypulver darüberstreuen.

  3. 3.

    Inzwischen das Couscous in eine Schüssel geben, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und einer Gabel auflockern. Kurkuma zum Couscous geben und mit 500 ml warmer Gemüsebrühe übergießen. 5-10 Min. quellen lassen. Dabei das Couscous immer wieder mit einer Gabel auflockern.

  4. 4.

    Die restliche Gemüsebrühe und die Bananen-Buttermilch zum Fleisch dazugießen und unter Rühren aufkochen. Die Banane schälen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen und die Bananenscheiben vorsichtig unterheben.

  1. 5.

    Das Couscous in Ringform auf einem Teller anrichten und das Hühnercurry in die Mitte geben. Mit den Cashewnüssen bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(12)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Gabi
Exotisches Rezept

Ich habe dieses Rezept mit Chilisauce verfeinert, statt Buttermilch Bananemilch genommen und die Cashewkerne weggelassen.

Stoffie
Superlecker

Uns hat das Gericht superlecker geschmeckt und das wird es künftig öfter geben, zumal es superschnell zubereitet ist.

Ich habe zum Schluss noch 2 EL Naturjoghurt zugegeben, was uns noch besser geschmeckt hat. Dadurch ist die Soße auch noch etwas sämiger geworden.

sannexyz
Bananen-Buttermilch

hab ich leider nirgends bekommen :( Irgendwie scheint die gerade nicht in zu sein. Auf jeden Fall hat es uns leider nicht soo lecker geschmeckt, irgendwie hat alles nicht zusammen gepasst, obwohl sich die einzelnen Zutaten lecker angehört haben. Schade :(

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login