Rezept Rahmcurry mit Möhren-Couscous

Der Couscous darf hier in fruchtigem Orangensaft ziehen. Passt hervorragend zu den Möhren!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
So schmeckt es Kindern, Das große GU Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 505 kcal

Zutaten

2 EL
Currypulver
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Salz und Currypulver würzen, rundherum im Öl anbraten, herausnehmen und in Alufolie wickeln.

  2. 2.

    Den Bratfond mit der sauren Sahne und 2 EL Orangensaft lösen. Mit Salz und Curry würzen.

  3. 3.

    Den Couscous mit dem übrigen Orangensaft, 1 TL Salz, Rosinen und Zimt mischen und 10-15 Min. ziehen lassen. Inzwischen die Möhren waschen, putzen und fein raspeln ‒ am besten mit der Küchenmaschine.

  4. 4.

    Das Couscous mit der Butter erhitzen. Möhren unterziehen und die Mischung zugedeckt einige Min. durchziehen lassen. Inzwischen das Fleisch in der Sahnecreme bei schwacher Hitze erwärmen. Das Curry mit Möhren-Couscous servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

ganz okay

Hi, ich würde es nächstes mal etwas umändern. Den Couscous nicht nur in Orangensaft ziehen lassen, sehr starker Geschmack sonst(hälfte Wasser vielleicht). Und damit das Fleisch zarter ist, schon früher mit der Soße kochen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login