Homepage Rezepte Hähnchenbrust mit Cashewnüssen (Gai Pad Med Mamuanghimapan)

Zutaten

Rezept Hähnchenbrust mit Cashewnüssen (Gai Pad Med Mamuanghimapan)

Jasminreis oder auch gebratener Reis mit Gemüse passen gut dazu. Außerdem die Fischsauce mit Chili zum individuellen Nachwürzen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
565 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Hähnchenbrustfilet waschen und gut trocken tupfen. In feine Streifen schneiden und in einer Schüssel mit Salz, Zucker, Tempuramehl und 1 EL kaltem Wasser gut vermischen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. marinieren.
  2. Das Öl zum Frittieren in einem großen Wok stark erhitzen. Die Hühnerfleischstreifen portionsweise im heißen Öl goldbraun frittieren. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Cashewnüsse im selben Öl unter ständigem Rühren in ca. 2 Min. goldbraun braten, herausheben und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die getrockneten Chilischoten in den Wok geben und ca. 1 Min. frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl etwas abkühlen lassen, aus dem Wok gießen und evtl. nochmals zum Frittieren verwenden.
  3. Den Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in ca. 10 Schnitze schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden, beiseitestellen.
  4. 3 EL frisches Öl im Wok erhitzen, den Knoblauch kurz darin anbraten, dann die Zwiebeln dazugeben und ca. 3 Min. mitbraten. Die Austernsauce zugeben und unterrühren, alles kurz weiterköcheln, bis die Zwiebeln gar sind. 200 ml Wasser unterrühren. Zum Kochen bringen, das Hühnerfleisch und die abgetropften Wasserkastanien dazugeben und untermischen, dann die Cashewnüsse ebenfalls unterrühren.
  5. Den Wok vom Herd nehmen, die Frühlingszwiebeln über das Gericht streuen, mit weißem Pfeffer abschmecken und alles auf einer Platte anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login