Homepage Rezepte Hähnchenteile auf Safran-Möhren

Zutaten

1 Poularde (ca. 1,4 kg)
1 großer Bund Koriandergrün
1 TL Ras-el-hanout (marokkanische Gewürzmischung)
2 EL Olivenöl
¼ l trockener Weißwein oder Hühnerbrühe
500 g Möhren

Rezept Hähnchenteile auf Safran-Möhren

Ein orientalisches Huhngericht, das nicht nur fein schmeckt, sondern auch das Auge erfreut.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
540 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Hähnchen kalt abspülen und trocken tupfen. In 8-10 Stücke teilen. Korianderblättchen waschen und sehr fein hacken. Koriander, Paprika, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Ras-el-hanout, Zitronensaft und Olivenöl verrühren. Knoblauch schälen, dazupressen und untermischen. Die Hähnchenteile mit der Mischung einreiben.
  2. Backofen auf 180° vorheizen. Safran zerkrümeln und mit Wein oder Brühe verrühren. Ca. 10 Min. stehen lassen, bis sich die Flüssigkeit orange färbt.
  3. Möhren und die Zwiebeln schälen. Die Möhren in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Zwiebeln achteln. Beides mit dem Safranwein in eine große feuerfeste Form füllen, salzen und pfeffern. Die Hähnchenteile nebeneinander daraufsetzen.
  4. Die Hähnchenteile im Ofen (Mitte, Umluft 160°) etwa 45 Min. backen. Dabei ab und zu mit der Garflüssigkeit beschöpfen und einmal wenden. Die Garprobe machen. Mit den Safranmöhren servieren. Dazu passt Fladenbrot.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login