Rezept Häschentorte

Line

Lecker! Dieses süße Häschen hat eine supercremige Füllung. Zum Reinbeißen!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Hasenkinder
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kinderfeste
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

650 g
170 ml
50 g
1
Würfel Hefe (42 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. 150 ml Milch mit der Butter in einem kleinen Topf erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und die Milch etwas abkühlen lassen. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Die Eier unterrühren. 1 Prise Salz und den Zucker zum Mehl geben. Die Hefemilch zum Mehl geben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort 45 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit den Frischkäse mit der Butter und den Kokosflocken cremig rühren. Die Buttercreme im Kühlschrank kalt stellen.

  3. 3.

    Den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche sanft durchkneten. Drei Viertel des Teiges zu einem großen Laib formen. Den restlichen Teig halbieren und zwei spitze Hasenohren daraus formen. Das Eigelb mit 2 EL Milch verrühren und die drei Teile damit bestreichen. Die Ohren an dem Häschenkopf festdrücken, den Kopf auf das Blech legen. Den Häschenkopf im Ofen (Mitte, Umluft 160°) in ca. 40 Min. goldgelb backen.

  4. 4.

    Den Hefekuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Von der Buttercreme 2 EL für die Verzierung beiseite nehmen. Den Häschenkopf quer in der Mitte durchschneiden (vorsichtig, damit die Ohren nicht abfallen) und mit der Buttercreme bestreichen. Die andere Hälfte obenauf legen. Aus Haselnüssen Augen und Nase mit der restlichen Buttercreme aufkleben. Die Gummischnüre links und rechts vom Nussnäschen als Schnurrhaare ankleben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Ist denn schon Ostern :)

Eine nette Idee mit dem Hasen und der Füllung. Ähnliches schwebt mir vor. Allerdings mit dem Orangen-Brioche-Teig von Nicole bzw. ihrem Osterhäschen. Brioche werden auch gefüllt. Mit einer Puddingcreme? Muss ich noch einmal nachschlagen. Hier im Rezept ist in der Buttercreme kein Zucker und schmeckt dann wie Raffaello-Creme? Mandelmus statt Butter wäre dann vielleicht noch eine gute Idee.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login