Rezept Hamburger »Spicy«

Von der schnöden Bulette ist dieser Hamburger so weit entfernt wie die namensgebende Stadt von den Küsten Indiens.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fleisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 520 kcal

Zutaten

600 g
grobes Rinderhackfleisch (z. B. aus der Hüfte)
1/4 TL
Chiliflocken
3 EL
2
Essiggurken
4
Hamburgerbrötchen
8 TL
Mangochutney »hot« (ersatzweise Aprikosenkonfitüre, gewürzt mit Chiliflocken)

Zubereitung

  1. 1.

    Das Hackfleisch in einer Schüssel mit den Gewürzen und dem Ahornsirup gut verkneten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Die Masse in 4 gleich große Portionen teilen und mit feuchten Händen zu möglichst gleichmäßigen Pattys (Frikadellen) formen. Sie sollten etwas größer sein als die Hamburgerbrötchen. Die Pattys nochmals für ca. 30 Min. kühl stellen.

  3. 3.

    In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Tomate waschen, den Stielansatz entfernen und die Frucht in dünne Scheiben schneiden. Die Essiggurken ebenfalls schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Salatblätter waschen und gründlich trocken tupfen.

  4. 4.

    Den Grill anheizen. Sobald sich eine graue Ascheschicht auf den Kohlen oder Briketts gebildet hat, die Pattys auf dem Rost bei direkter, großer Hitze von jeder Seite 4 Min. grillen. Die Hamburgerbrötchen aufschneiden und für 1 Min. mit der Schnittfläche auf den Rost legen.

  1. 5.

    Nun die Hamburger zusammensetzen: Auf jeden Brötchenboden 1 TL Chutney geben und mit 1 Salatblatt belegen. 1 Patty, Tomatenscheiben, Zwiebelringe und Essiggurke darauflegen. Mit 1 TL Chutney abschließen und mit der zweiten Brötchenhälfte belegen. Alles leicht andrücken.

  2. 6.

    Den fertigen Burger noch einmal von jeder Seite knapp 1 Min. grillen und sofort servieren.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login