Rezept Hans Mosers Lieblingstorte

Nicht nur dem österreichischen Schauspieler lief beim Anblick dieser Torte das Wasser im Munde zusammen. Im Teig stecken Nüsse, in der Schokosahne Likör.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Tortenzauber
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 465 kcal

Zutaten

3
150 g
3 EL
Kakaopulver
200 g
Dickmilch
150 g
5 Blatt
300 g
3
70 g
3 EL
3 EL
Whiskeylikör (z. B. Baileys)
300 g
2 Päckchen
Sahnesteif
2 Päckchen
Vanillezucker
Backpapier für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen. Die Eier trennen, die Eiweiße steif schlagen. Butter und Zucker cremig rühren. Zunächst die Eigelbe, dann Kakaopulver, Nüsse und Dickmilch unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen, unterheben. Den Eischnee unterziehen.

  2. 2.

    Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 175° (unten, Umluft 160°) 50-60 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, das Backpapier abziehen. Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  3. 3.

    Die Gelatine einweichen. Die Sahne steif schlagen. Die Eier mit Zucker schaumig schlagen. Den Kakao unterrühren. Die Gelatine nach Packungsangaben auflösen. Mit dem Likör mischen und in die Eiercreme rühren. Die Sahne unterheben. Die Creme 10 Min. kalt stellen.

  4. 4.

    Den Kuchen einmal quer durchschneiden. Den unteren Boden mit der Hälfte der Creme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen. Die Torte rundum mit der restlichen Creme bestreichen.

  1. 5.

    Die Sahne mit Sahnesteif, Vanillezucker und Kakao steif schlagen. In einen Spritzbeutel füllen und die Torte gitterförmig damit bespritzen. Den Rand der Torte mit Schokostreuseln garnieren. 2 Std. kalt stellen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login