Homepage Rezepte Hirschgulasch mit Äpfeln

Zutaten

3 EL Sonnenblumenöl
400 ml Rinderbrühe
100 ml Rotwein (ersatzweise Rinderbrühe)
½ TL Pimentkörner
½ TL Wacholderbeeren
2 EL Zucker
100 ml Apfelsaft
1 TL Speisestärke
3 EL Schmand

Rezept Hirschgulasch mit Äpfeln

Die Schwaben sind sehr heimatverbunden und kochen vor allem das, was im Ländle wächst und gedeiht: frisches Wild aus heimischen Wäldern.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
435 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze 5 Min. rundum scharf anbraten, dann die Zwiebeln zugeben und ca. 5 Min. mitbraten. Rinderbrühe und Rotwein angießen. Pimentkörner, Wacholderbeeren, Nelken, Lorbeerblätter, Majoran und Thymian zugeben. Den Topf schließen und alles bei mittlerer Hitze ca. 1 Std. schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  2. Inzwischen die Äpfel schälen, in Spalten schneiden und dabei das Kerngehäuse entfernen. Damit die Äpfel nicht braun werden, in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken und den Zitronensaft zugeben.
  3. In einer Pfanne bei schwacher Hitze den Zucker unter Rühren erhitzen, bis er schmilzt. Mit dem Apfelsaft ablöschen. Die Apfelspalten aus dem Wasser nehmen, in die Pfanne geben und zugedeckt ca. 2 Min., dann weitere ca. 4 Min. offen garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  4. Die Speisestärke mit 4 EL kaltem Wasser glatt rühren, zum Gulasch geben und alles noch einmal aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, Schmand und Preiselbeeren einrühren und das Gulasch mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Apfelspalten servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login