Homepage Rezepte Hühnerleber- Linsen-Paste

Rezept Hühnerleber- Linsen-Paste

Hühnerleber ist sehr reich an Folsäure, Eisen und Vitamin B12 und hat einen niedrigen Vitamin-A-Gehalt. Eine Portion am Tag ist für Schwangere okay – vor allem in dieser Kombination.

Rezeptinfos

unter 30 min
120 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Portionen

Zubereitung

  1. Die Leber mit Küchenpapier abtupfen. In 1 EL Rapsöl rundherum 8 Min. braten, salzen und pfeffern und abkühlen lassen.
  2. Schalotte schälen und fein hacken. Mit den roten Linsen und dem Lorbeerblatt in 100 ml Wasser in ca. 12 Min. weich kochen. Basilikum waschen und trocken schütteln.
  3. Leber mit Bratensatz, Linsen mit Sud, aber ohne Lorbeer, Basilikum, Thymian, Tahin, Balsamico und übrigem Öl im Blitzhacker fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp für Schwangere: Leber, speziell von Rind und Schwein, kann sehr viel Vitamin A enthalten: Das ist gefährlich fürs Baby. Hühnerleber in dieser Portionierung ist absolut unbedenklich.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Linsen-Fenchel-Knoblauch-Aufstrich

Die besten Brotaufstriche aus Linsen

Tom-Yum-Paste

Rezepte für geschmackvolle Pasten

Lasagne  mit roten Linsen und Blumenkohl

Rezeptideen mit roten Linsen