Homepage Rezepte Indisches Fischcurry

Zutaten

1 TL Koriandersamen
6 EL Öl
3 TL Kurkumapulver
1 Mango
50 g Joghurt
Korianderblättchen zum Bestreuen

Rezept Indisches Fischcurry

Es muss nicht immer Currypulver sein - schon ein paar Gewürze, frisch geröstet und im Mörser zerstoßen, machen dieses Fischgericht unglaublich gut und indisch.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
345 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Koriander und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie würzig duften. In den Mörser geben und so fein wie möglich zerstoßen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Chilischote waschen, putzen und mit den Kernen in feine Ringe schneiden. Die Aubergine waschen, putzen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Auberginenwürfel darin rundherum 4 Min. anbraten. Zwiebeln, Chili, zerstoßene Gewürze und Kurkuma dazugeben und kurz weiterbraten. Mit ¼ l Wasser aufgießen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Min. schmoren.
  3. Inzwischen den Fisch kalt abspülen, trockentupfen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in Würfel oder Schnitze teilen.
  4. Den Fisch unter die Auberginen mischen und weitere 2 Min. garen. Die Mangostücke mit Joghurt unterrühren, noch einmal etwa 1 Min. erhitzen. Das Curry mit Salz abschmecken und mit Korianderblättchen bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login