Homepage Rezepte Ingwerspitzen

Zutaten

200 g Zartbitterkuvertüre (60 %)
100 g Sahne
100 g Zartbitterkuvertüre für die Böden und zum Verzieren
500 g weiße Kuvertüre
1 großer Gefrierbeutel
Winkelpalette
Ausstecher mit 2,5 cm Durchmesser
Spritzbeutel mit 12-mm-Lochtülle
Pralinengabel
kleiner Papierspritzbeutel

Rezept Ingwerspitzen

Die Zubereitung ist ein bisschen aufwändig, aber für diese Ingwerspitzen mit der feinen Schärfe lohnt sich die Mühe. Bitte Zeit zum Festwerden einplanen!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

Für ca. 60 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 60 Stück
  • 150 g in Sirup eingelegter Ingwer (Asienladen)
  • 200 g Zartbitterkuvertüre (60 %)
  • 100 g Sahne
  • 100 g Zartbitterkuvertüre für die Böden und zum Verzieren
  • 500 g weiße Kuvertüre
  • 1 großer Gefrierbeutel
  • Winkelpalette
  • Ausstecher mit 2,5 cm Durchmesser
  • Spritzbeutel mit 12-mm-Lochtülle
  • Pralinengabel
  • kleiner Papierspritzbeutel

Zubereitung

  1. Den Ingwer auf Küchenpapier abtropfen lassen und sehr fein hacken. Die Kuvertüre hacken. Die Sahne in einen Topf geben, aufkochen, den Topf vom Herd nehmen.
  2. Die Kuvertüre in die Sahne geben und unter Rühren schmelzen. Den Ingwer unterrühren. Die Masse in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und an einem kühlen Ort mind. 6 Std. fest werden lassen.
  3. Einen großen Gefrierbeutel aufschneiden und ausbreiten. Die Zartbitterkuvertüre schmelzen und mithilfe der Winkelpalette auf dem Gefrierbeutel 1-2 mm dünn aufstreichen.
  4. Sobald die Kuvertüre leicht anzieht, 60 Kreise von ca. 2,5 cm Durchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Kuvertürekreise in 7-10 Min. vollkommen fest werden lassen.
  5. Die Kuvertüre-Ingwer-Masse mit dem Handrührgerät zu einer Creme aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Auf jedes Kuvertüreblättchen eine Portion der Masse setzen, sodass Spitzen entstehen. An einem kühlen Ort ca. 2 Std. fest werden lassen.
  6. Zum Überziehen die weiße Kuvertüre hacken, schmelzen und temperieren. Jede Praline in die Kuvertüre tauchen, Kuvertüre ablaufen lassen, die Praline am Schüsselrand abstreifen und zum Festwerden auf Backpapier setzen. Zum Schluss die Spitzen der Pralinen mit je einem Tüpfchen temperierter Zartbitterkuvertüre aus dem Papierspritzbeutel verzieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login