Homepage Rezepte Japanischer Lauchsalat

Zutaten

3 EL Sake (Reiswein, ersatzweise trockener Sherry)
1 TL Zucker
4 EL frisch gepresster Orangensaft
3 EL Tahin (Sesampaste, aus dem Bio-Laden)
2 EL Misopaste (japanische Sojabohnenpaste, aus dem Asien- oder Bio-Laden)
2 EL Sojasauce

Rezept Japanischer Lauchsalat

Ungewöhnlicher und aromatischer Salat, am besten lauwarm zu genießen. Die Sesampaste verleiht dem Gericht eine sanft nussige Note.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
200 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in 8-10 cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen. Darin den Lauch etwa 8 Min. bei mittlerer Hitze offen garen. In ein Sieb abgießen (Kochwasser auffangen) und mit kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen.
  2. Rettich schälen und ebenfalls in 8-10 cm lange Stücke teilen, diese dann in feine Stifte schneiden. Sake, Zucker, Orangensaft, Tahin, Misopaste und Sojasauce gut verrühren. Dann etwa 8 EL warmes Lauchkochwasser unterrühren, bis eine sämige, nicht zu dünnflüssige Sauce entstanden ist.
  3. Die Lauchstücke längs halbieren und in dünne Streifen schneiden. Lauch- und Rettichstreifen auf einer Platte anrichten, die Sauce darüber träufeln und mit Sesam bestreuen. Eine tolle Ergänzung zu Sushis und geräuchertem Lachs!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login