Rezept Japanischer Lauchsalat

Line

Ungewöhnlicher und aromatischer Salat, am besten lauwarm zu genießen. Die Sesampaste verleiht dem Gericht eine sanft nussige Note.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Salate
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 200 kcal

Zutaten

3 EL
Sake (Reiswein, ersatzweise trockener Sherry)
1 TL
4 EL
frisch gepresster Orangensaft
3 EL
Tahin (Sesampaste, aus dem Bio-Laden)
2 EL
Misopaste (japanische Sojabohnenpaste, aus dem Asien- oder Bio-Laden)
2 EL
Sojasauce

Zubereitung

  1. 1.

    Den Lauch putzen, gründlich waschen und in 8-10 cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen. Darin den Lauch etwa 8 Min. bei mittlerer Hitze offen garen. In ein Sieb abgießen (Kochwasser auffangen) und mit kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen.

  2. 2.

    Rettich schälen und ebenfalls in 8-10 cm lange Stücke teilen, diese dann in feine Stifte schneiden. Sake, Zucker, Orangensaft, Tahin, Misopaste und Sojasauce gut verrühren. Dann etwa 8 EL warmes Lauchkochwasser unterrühren, bis eine sämige, nicht zu dünnflüssige Sauce entstanden ist.

  3. 3.

    Die Lauchstücke längs halbieren und in dünne Streifen schneiden. Lauch- und Rettichstreifen auf einer Platte anrichten, die Sauce darüber träufeln und mit Sesam bestreuen. Eine tolle Ergänzung zu Sushis und geräuchertem Lachs!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login