Rezept Johannisbeer-Torte mit Ingwerbaiser

Line

Oben knusprig, innen beerig! Ingwer und frische Johannisbeeren harmonieren hier perfekt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Tortenglück
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

300 g
150 g
2 TL
150 ml
1 TL
Ingwerpulver
200 g
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Päckchen
Sahnesteif

Zubereitung

  1. 1.

    Den Boden der Form mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Butter mit 150 g Zucker und 1 Prise Salz hellcremig rühren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Die Eier trennen. Die Eigelbe nach und nach unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Mehl mit Backpulver über die Masse sieben und zusammen mit der Milch zügig unterrühren. Den Teig in die Form füllen und im heißen Ofen (unten, Umluft 160°) ca. 15 Min. backen.

  2. 2.

    Inzwischen die Eiweiße mit dem Ingwerpulver leicht schlagen, nach und nach den restlichen Zucker zugeben und weiterschlagen, bis ein steifer Schnee entstanden ist und die Baisermasse glänzt. Masse auf dem vorgebackenen Teig verteilen, die Mandelblättchen aufstreuen und den Boden bei 120° (Umluft 110°) in ca. 30 Min. fertig backen, bis die Baiseroberfläche goldgelb und trocken ist. Den fertigen Boden herausnehmen, 5 Min. abkühlen lassen, aus der Form und vom Backpapier lösen, mithilfe eines Tortenhebers auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.

  3. 3.

    Für die Füllung die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen zupfen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann unter die Sahne heben. Den Boden einmal quer durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und die Füllung daraufstreichen. Den zweiten Boden auflegen. Die Torte schmeckt am besten frisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login