Rezept Kaffee Baharat

Line

Gewürze wie Kardamom, Zimt und Muskatblüte verleihen diesem Mokka die orientalische Würze.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kaffeebar
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 30 kcal

Zutaten

je 1 Piment- und Pfefferkorn
2
Messlöffel stark gerösteter sehr fein gemahlener Kaffee (Mokka, ca. 15 g)
3 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Samen der Kardamomkapseln auslösen und mit den anderen Gewürzen in einem trockenen Pfännchen bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 5 Min. rösten, bis sie duften. Im Mörser fein zerkleinern. Mit dem Kaffeepulver in einen Ibrik oder Cesve geben, und mit 150 ml kaltem Wasser wie orientalischen Mokka zubereiten und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Dieser Duft...
Kaffee Baharat  

Wer kräftigen Kaffee und exotische Gewürze mag, sollte diesen Kaffee unbedingt mal ausprobieren. Schon beim Rösten der Gewürze kommt einem aus der Pfanne ein toller Duft entgegen, ein Hauch von Orient. Es geht auch ohne Ibrik oder Cesve, man kann einfach ein kleines Metalltöpfchen nehmen. Ich habe das Milchaufschäumkännchen (Edelstahl) von meiner Espressomaschine genommen, das hat sehr gut geklappt.

auchwas
Diese Gewürze mag ich seeehr.

@ karlchen

das ist sehr verlockend, bin zwar keine Kaffeetrinkerin , aber AB- und ZU eine Genießerin und diese Gewürze,  das isses. Danke für den Tipp.

karlchen
Normalerweise im Kännchen

@Jeanne

Dieser Kaffee wird normalerweise wie ein türkischer Mokka gemacht. Die ganzen Zutaten kommen in das Kochgefäß, dann kommt kaltes Wasser drauf, man läßt das ganze einmal aufkochen und rührt dabei um, nimmt es kurz vom Herd, läßt es nochmal aufkochen, usw. Insgesamt sollte man es 3 bis 4 mal aufkochen lassen. Aus dem Kochgefäß kommt es dann direkt in die Tasse und man trinkt, solange bis man etwas vom Satz erwischt hat. Ich hab festgestellt, daß es Leute gibt die sich ekeln, wenn sie beim Kaffeetrinken etwas vom Satz erwischen. Für die wäre es vermutlich besser, den Kaffee durch eine Filtertüte zu gießen, bevor sie ihn trinken.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login