Rezept Kalbsrahmgulasch mit Flusskrebsen und Roséwein

Eine besonders edle Variante des ungarischen Nationalgerichts. Dazu passen Nudeln oder Eierspätzle.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Echte Klassiker
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1,2 kg durchwachsenes Kalbfleisch (Hals oder Schulter)
1 EL
3 EL
Pflanzenöl
1 EL
Tomatenmark
300 ml
Roséwein
750 ml
Bratenfond (oder Rinderbrühe)
1 TL
Kartoffelstärke
200 g
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Das Fleisch in etwa 5 cm große Würfel schneiden, dabei Sehnen und sichtbares Fett belassen. Die Würfel in einer großen Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestäuben und gut vermischen.

  2. 2.

    Das Pflanzenöl in einem großen Topf (28 cm Ø) erhitzen. Die Fleischwürfel darin 4 Min. scharf anbraten, wenden und 1-2 Min. weiterbraten. Die Zwiebeln 3 Min. mitbraten. Tomatenmark einrühren und 8 Min. weiterrösten. Mit einem Schuss Rosé ablöschen und etwa 4 Min. einkochen lassen. Den restlichen Wein zugießen und ebenfalls 4 Min. einkochen lassen.

  3. 3.

    Den Bratenfond zugießen. Aufkochen und abgedeckt bei schwacher Hitze etwa 1 Std. schmoren lassen, bis das Fleisch beim Hineinstechen weich ist.

  4. 4.

    Die Kartoffelstärke mit einem Schuss kaltem Wasser verquirlen. In die kochende Sauce rühren und 2-3 Min. köcheln lassen. Den Salbei waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Mit Sahne und Zitronenschale in die Sauce rühren. Diese in 2-3 Min. sämig einkochen lassen.

  1. 5.

    Für die Dekoration die Krebse in einem Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Den Estragon waschen und trocken schütteln. Die Butter in einem Pfännchen erhitzen und Krebse und Estragon kurz darin erwärmen. Mit Pfeffer würzen.

  2. 6.

    Das Gulasch mit reichlich Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit den Flusskrebsen garnieren und mit Nudeln oder Eierspätzle servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login